Oö Jugendbrassband & Jugendblasorchester Luzern

donnerstag, 16. april 2020, 19.30 uhr, veranstaltungszentrum GUNSkirchen

 

Jung, dynamisch und niveauvoll – zwei große, erfolgreiche Jugendorchester gestalten einen besonderen Konzertabend: das Jugendbrassorchester OÖ (JBO) und das Jugendblasorchester Luzern (JBL).
Das JBO wurde aus der Begeisterung heraus gegründet, die die Brassband OÖ entfacht hat, ist national und international erfolgreich, spielte Konzerte mit weltbekannten Solisten und blickt auf eine Tournee mit dem Giganten Stephen Mead durch England, Schottland und Wales zurück.

Das bis zu 85 Musiker starke JBL hat eine fast 70-jährige Geschichte, zählt zu den besten Jugendmusikkorps der Schweiz, feierte viele große Erfolge und realisierte zuletzt tolle Crossover-Projekte.

Dirigenten sind Karl Geroldinger und Sandro Blank.
Starke Töne sind garantiert!  

 

Karten

gibt es im Marktgemeindeamt Gunskirchen, bei allen Raiffeisenbanken in OÖ, bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen und online bei Ö-Ticket.

 


PROGRAMM GEMEINSCHAFTSKONZERT

 

1. Teil: JBL-Jugendblasorchester Luzern, Dirigent: Sandro Blank

  • John Williams/arr. Paul Lavender: MIDWAY MARCH Arr. Paul Lavender
  • James Barnes: FOURTH SYMPHONY «Yellowstone Portraits», op.103b
    I. Dawn on the Yellowstone River
    II. Pronghorn Scherzo
    III. Inspiration Point
  • Samuel R. Hazo: ARABESQUE 

*** PAUSE ***

 

2. Teil: JUGENDBRASSBAND OBERÖSTERREICH, Dirigent: Karl Geroldinger 

  • Steven Verhelst: GALA OUVERTURE
  • Philip Sparke: SKYLINE from „Portrait of a City“
  • Philip Sparke: SAINT-SAENS VARIATIONS
  • Paul Lovatt Cooper: DONEGAL BAY - Solist: Tobias Ortner
  • Jan Hadermann: WHEN I WALK ALONE - Solist: Paul Preining
  • Traditional/arr.Jacob Vilhelm Larsen: CAN’T NOBODY DO ME LIKE JESUS 

Die JUGENDBRASSBAND OBERÖSTERREICH

wurde aus der Begeisterung heraus gegründet, die die BRASSBAND OBERÖSTERREICH entfacht hat. Sie spielt mehrere Konzerte in Oberösterreich pro Jahr und kann auch bereits auf Wettbewerbserfolge verweisen (2.Platz – German Open, 2. Platz – Nationaler Brassband Wettbewerb Österreich, 5. Platz – Flemish Open).  Im Rahmen der Internationalen Tuba Euphonium Konferenz in Linz spielte die Jugendbrassband Oberösterreich mit weltbekannten Solisten wie James Gourlay, Katrina Marzella und David Childs. Im Juli 2017 holte die Jugendbrassband Oberösterreich beim Weltjugendmusikfestival in Zürich eine Goldmedaille! 2018 wurde sie beim Flemish Open Contest mit dem 3.Preis ausgezeichnet.

 

Das bisherige Highlight war aber zweifellos eine Konzerttournee mit Stephen Mead durch England, Schottland und Wales.

 

DAS JUGENDBLASORCHESTER LUZERN JBL

Das Orchester wurde 1952 unter dem Namen Knabenmusik der Stadt Luzern gegründet und nennt sich seit 1988 JBL-Jugendblasorchester Luzern. Das JBL bietet talentierten Musikerinnen und Musikern aus der Stadt und dem Kanton Luzern die Möglichkeit, in einem leistungsfähigen, rund 85-köpfigen sinfonisch besetzten Blasorchester mitspielen zu können. Als leitungsorientiertes Musikensemble legt das Orchester grossen Wert auf die individuelle Förderung der musikalischen Fähigkeiten jedes einzelnen Orchestermitglieds.

In den letzten Jahren hat sich das JBL unter die besten Jugendmusikkorps der Schweiz emporgearbeitet und konnte viele Erfolge verbuchen. So erlangte das Orchester seit 2012 jedes Jahr den Festsieg am Luzerner Kantonalen Jugendmusikfest und 2013 den Schweizermeistertitel am Schweizerischen Jugendmusikfest in der Kategorie Harmonie Oberstufe.

Konzertreisen führten das Ensemble nach Dänemark, Schweden, Deutschland, Italien und nach Spanien. Mit «Musicals in Concert», «Dances in Concert» und «Musik bewegt!» brachte das JBL in den letzten Jahren drei sehr erfolgreiche Cross-Over-Projekte im KKL Luzern zur Aufführung. Seit 2017 steht das Orchester unter der Leitung von Sandro Blank.

 

Sandro Blank wurde 1986 in Lachen SZ geboren. 2006 begann er das Saxophonstudium in der Berufsklasse von Prof. Beat Hofstetter und Sascha Armbruster an der Hochschule für Musik Luzern. 2011 erlangte er den «Master of Arts in Music Pedagogy» mit Auszeichnung. Nach zwei weiteren Jahren Studium in der internationalen Konzertklasse von Marcus Weiss an der Hochschule für Musik Basel erhielt er zudem den «Master of Arts in Performance» mit Auszeichnung. Anschliessend setzte er sein Studium in Blasorchesterdirektion bei Prof. Felix Hauswirth in Basel fort. Im Sommer 2014 beendete Sandro Blank seine Studien mit der Erlangung seines dritten Mastertitels.
Während seiner Ausbildung besuchte er diverse Meisterkurse für Saxophon und absolvierte dreimal die Lucerne Festival Academy unter der Leitung von Pierre Boulez.

Sandro Blank ist Mitbegründer des «NEXUS reed quintet» und durfte mit dieser Formation europaweit verschiedenste Gastspiele bestreiten und internationale Preise entgegennehmen.

Während seines Studiums und im Rahmen von Meisterkursen arbeitete er mit Orchestern wie der Danish Concert Band, der Guarda National in Lissabon sowie dem Blasorchester der Escola Superior de Música Lisboa.

Seinen bislang grössten Erfolg als Dirigent feierte Sandro Blank im September 2016 mit dem Sieg und der Erlangung des 1. Preises am 8. Schweizer Dirigentenwettbewerb in Baden AG.
Seit einigen Jahren ist er musikalischer Leiter des Jugendblasorchesters der Musikschule Baar ZG. 2017 wurde Sandro Blank zum Dirigenten des JBL-Jugendblasorchesters Luzern gewählt. Seit 2018 ist er zudem künstlerischer Leiter der Stadtmusik Zug, sowie Chefdirigent der Feldmusik Sarnen. Als Gastdirigent konzertierte er mit dem Symphonischen Blasorchester des Schweizer Armeespiels, sowie dem Blasorchester Stadtmusik Luzern.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit unterrichtet er die Saxophonklasse an der Musikschule Oberer Sempachersee. sandroblank.ch